Alte Burg

Bay. Qualitätspreis 2012

für Oberhausen

Fernsehberichterstattung

A A A

Seniorenbüro

Bereits Ende der neunziger Jahre diskutierte man in der Ideenwerkstatt des Agenda 21 Arbeitskreises eine Anlaufstelle für alle Bürger einzurichten, in der z. B. Mitfahrgelegenheiten oder Nachbarschaftshilfe vermittelt werden könnte. Da zu diesem Zeitpunkt kein geeignetes Büro zur Verfügung stand und die dazu notwendige Finanzierung fehlte, musste das geplante Projekt vorerst zur Seite gelegt werden. Mit dem Bau des innovativen Wohnprojektes „Lebensräume für Jung und Alt“ entstand auch die Service- Zentrale mit einem Büro.

lebensraeume5

Die Gemeinde Oberhausen, unterstützt durch den einstimmigen Beschluss des Gemeinderates die Einrichtung eines Seniorenbüros. Im November 2007 hat sich die Gemeinde beim Bayerischen Sozialministerium um Fördermittel beworben. Weil das Vorhaben in hohem Maße innovativ und beispielgebend ist, wurde es als Modellprojekt ausgewählt und somit konnten wir unseren lang gehegten Wunsch verwirklichen.

Seit Juni 2008 befindet sich nun in der Service Zentrale auch das Seniorenbüro, mit der Leitstelle für organisierte Nachbarschaftshilfe. Es ist eine neutrale Anlaufstelle für alle Bürger der Gemeinde Oberhausen, in der sie Informationen, Beratung, Vermittlung von Nachbarschaftshilfe und fachliche Hilfen erhalten.

Unser Ziel ist es, eine aktive Bürger- und Sozialkultur zu fördern und ältere, pflegebedürftige, behinderte oder anderweitig hilfebedürftige Menschen in die Lage zu versetzen, ihr Leben soweit wie möglich selbstbestimmt und nach eigenen Vorstellungen in ihrer bisherigen Umgebung zu gestalten. Sie erhalten im Bedarfsfall die individuell erforderliche Unterstützung. Dadurch kann eine eventuelle Heimunterbringung vermieden bzw. hinausgezögert werden.

Durch die Bereitschaft und Mithilfe von engagierten Bürgern aus unserem gesamten Gemeindegebiet ist es uns möglich für Hilfesuchende eine umfangreiche Angebotsliste anzubieten. Unter dem Motto: „Helfen ist Ehrensache – Wenn Sie uns brauchen, wir helfen Ihnen gerne“ stehen über 50 ehrenamtliche Helfer für die Unterstützung bereit.

Alle Vermittlungen, die über das Seniorenbüro stattfinden, werden in einer dafür extra programmierten Helferdatei erfasst. So kann zur Hilfenachfrage schnell der passende Helfer gefunden werden. Jeder Helfer hat ein Konto, auf dem sämtliche Einsätze festgehalten werden. Die Angebote des Seniorenbüros werden von den Bürgern dankbar angenommen und sie fühlen sich sicher in ihrem Alltag.

Mini Forster-Hüttlinger Leitung des Seniorenbüros

Kontakt

Lebensräume für Jung und Alt: Gemeinde Oberhausen
1. Bürgermeister Fridolin Gößl  
Straße: Hauptstraße 4
PLZ / Ort: 86697 Oberhausen an der Donau
Telefon: 0 84 31 - 67 94-0
Fax: 0 84 31 - 67 94-20
E-Mail Adresse: info@gemeinde-oberhausen.de
Internet: www.oberhausen-donau.de

Wohnanlage Servicezentrale
Seniorenbüro und Leitstelle für Nachbarschaftshilfe

Mini Forster-Hüttlinger  
Straße: Am Balgfeld 4
PLZ / Ort: 86697 Oberhausen an der Donau
Telefon: 0 84 31 - 6 40 67 19
E-Mail Wohnanlage: lebensraum.oberhausen@liebenau-lebenimalter.de
E-Mail Seniorenbüro: seniorenbuero@wohnanlage-oberhausen.de

Bürozeiten:

Montag: 14.00 Uhr - 18.30 Uhr
Dienstag: 9.30 Uhr - 11.30 Uhr
Donnerstag: 10.00 Uhr - 12.00 Uhr
Und nach Vereinbarung  

Impressum:

Herausgeber: Gemeinde Oberhausen
Bauträgerschaft: SBO, Sanierungs- und
Betriebsgesellschaft für kommunale Dienstleistungen mbH Oberhausen
Fotos: Mini Forster-Hüttlinger
Auflage: 1000
Copyright: Gemeinde Oberhausen