Alte Burg

Bay. Qualitätspreis 2012

für Oberhausen

Fernsehberichterstattung

A A A

Standortinfo

Wo liegt die Gemeinde Oberhausen?

Mit dem Bahnhof Unterhausen (Bay.) hat die Gemeinde auch einen Haltepunkt auf der Donautalbahn, die auf der Strecke Ulm-Regensburg zeitweise im Stundentakt Fahrgäste transportiert.

Über die B 16 erreicht man den Anschluss des etwa 30 Kilometer entfernten Ortes Manching an die Autobahn A 9 München-Nürnberg. Zur Landeshauptstadt München sind es von Manching aus 70 Kilometer.

Oberhausen mit den Gemeindeteilen, Kreut, Oberhausen, Unterhausen und Sinning gehört zum Landkreis Neu­burg-Schrobenhausen und zum Regierungsbezirk Ober­bayern. Die Nachbargemeinden heißen Rennertshofen, Burgheim, Ehekirchen, Rohrenfels, Königsmoos und Neuburg an der Donau.

Die Nähe zu Schwaben im Westen und Franken im Norden hat sich auf den hiesigen Dialekt ausgewirkt. In den Dörfern der Gemeinde Oberhausen spricht man ein Bayrisch, das von fränkischen (z. B. Madla statt Mädle oder Dirndl) und schwäbischen Wörtern (hosch für hast) durchsetzt ist. Wir haben also von jedem ebbas.

Geografisch liegt Oberhausen 7 Minuten östlich des 11. Längengrades und 43 Minuten nördlich des 48. Breitengrades. Würde man den Längengrad nach Norden verfolgen, käme man im norwegischen Trondheim an, nach Süden käme man über das Mittelmeer an die tunesische Halbinsel Cap Bon. Nach Osten träfe man erst kurz vor der russischen Insel Sachalin auf Wasser, nachdem man Kasachstan und die Mongolei durchquert hätte. Westwärts erreichte man etwa auf der Höhe von Paris den Atlantik und zwar fast genau dort, wo Latour de Auvergne herkommt, nämlich die Region um den bretonischen Ort Carhaix.